Dein Konto ist für dieses Land nicht zugelassen.

KAROTTEN-KOKOS-SUPPE

15 min
KAROTTEN-KOKOS-SUPPE

KAROTTEN-KOKOS-SUPPE

15 min
  • 4 ELButter
  • 1 StückZwiebel
  • 1 PriseSalz
  • 0,25 TLschwarzer Pfeffer
  • 450 gKarotten
  • 500 mlGemüsebrühe
  • 1 DoseKokosmilch
  • 1 StangeZitronengras
  • 1 TLIngwer
  • 2 ELsüsse Chilisaucen

Einkaufsliste

Dieses Rezept befindet sich für 2  auf der Einkaufsliste.

Anleitung

Schlagscheibe
Multimesser
Processor
SliceSy®
In einer mittelgrossen Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze zerlassen. Sobald sie schaumig und ein wenig goldbraun ist, gehackte Zwiebel, 1 TL Salz und Pfeffer zugeben und unterrühren, etwa 2 Minuten anschwitzen, bis die Zwiebel gerade eben glasig wird. Die fein gehackten Karotten hinein geben und unterrühren. 18–20 Minuten anbraten, bis sie weich sind und die Zwiebel goldgelb ist. Gemüsebrühe, Kokosmilch, Zitronengras und Ingwer in den Topf geben. Alles zum Kochen bringen, die Temperatur zu einem leichten Köcheln reduzieren, einen Deckel aufsetzen, dabei einen Spalt offenlassen und ca. 40 Minuten köcheln lassen. Die Chilisauce unterrühren, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Zitronengras herausnehmen und entsorgen. Die Suppe in der Pfanne mit dem bamix® Multimesser pürieren, bis diese ganz glatt ist. Mit Salz abschmecken. Vor dem Servieren mit der bamix® Schlagscheibe kurz aufschlagen. Auf Suppenteller verteilen und mit Chiliöl, knusprigen Schalotten und Koriander garnieren. Für das Chiliöl Wenn man recht schnell ein scharfes Chiliöl herstellen möchte und nicht Stunden oder Tage warten kann, dann gibt es einen Trick: Chilis waschen und mit dem bamix® Processor grob hacken. Das Öl in einer kleinen Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Die Chiliflocken ins heisse Öl geben und 3–4 Minuten bei niedriger Temperatur anbraten, bis sie duften. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Sonst ganz normal für ein paar Tage die Chilis ins Öl einlegen. Für die Röstzwiebeln/Röstschalotten Die Zwiebeln/Schalotten mit dem bamix® SliceSy® und der Scheibe Nr. 4 in feine Ringe hobeln. Dann in etwas Öl vorsichtig herausbacken, bis sie goldbraun sind. Auf ein Küchenpapier legen und das Fett abtropfen lassen.

Unsere Bestseller

zum Shop