Dein Konto ist für dieses Land nicht zugelassen.

Hühnerbalti

60 min
Hühnerbalti

Hühnerbalti

60 min

Würzig und voller Aromen – dieses umwerfende Hühnercurry ist eine heiße Empfehlung! Die Currypaste selbst zu machen ist eine lohnende Sache – denn es geht nicht nur schnell und leicht, sondern duftet auch noch fantastisch.

  • 500 gHühnerschenkel
  • 100 gNaturjoghurt
  • 15 gKoriander
  • 10 gIngwer
  • 12 xKardamomkapseln
  • 4 xTomaten
  • 2 xZwiebeln
  • 2 xKnoblauchzehen
  • 2 xLorbeerblätter
  • 1 xChili
  • 1 xZimtstange
  • 1 TLGaram Masala
  • 1 TLKoriander
  • 1 xKreuzkümmel
  • 1 PriseNelken

Einkaufsliste

Dieses Rezept befindet sich für 2  auf der Einkaufsliste.

Anleitung

Knoblauch schälen, Chili entkernen und mit einer ordentlichen Prise Meersalz und schwarzem Pfeffer in den Processor geben und grob hacken.
Ingwer schälen, hineingeben und alles zu einer groben Paste zerkleinern. Zwiebel schälen und fein schneiden.
Einen Schuss Öl bei mittlerer Hitze in eine große beschichtete Pfanne geben, Zimt, Lorbeer und Kardamom hineingeben und eine Minute lang durchrühren, dann die Zwiebel dazugeben. Bei reduzierter Hitze für 15 Minuten rösten, bis alles weich, aber nicht gebräunt ist.
Das Huhn in 2,5 cm große Stücke schneiden und in die Pfanne geben. Auf mittlerer Hitze einige Minuten lang braten, dann die Chilipaste einrühren. Zwei Minuten lang köcheln lassen, die restlichen Gewürze zugeben und gut durchrühren.
Tomaten halbieren und grob schneiden, dann in die Pfanne einrühren. Alles zum Kochen bringen, dann auf mittlere Hitze reduzieren und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Tomaten weich sind und sich auflösen.
Den Yoghurt dazugeben und weitere 10 bis 15 Minuten kochen, bis das Huhn zart und die Sauce eingedickt ist.
Die Korianderzweige fein hacken und den Großteil davon einrühren, nach Geschmack würzen und mit einem Klecks Yoghurt und dem restlichen Koriander darauf servieren. Ganz köstlich mit hausgemachtem Naan, Reis und ein paar darübergestreuten Minzeblättern.
Zur Einkaufsliste