Dein Konto ist für dieses Land nicht zugelassen.
Hack-Tofu selbst gemacht

Hack-Tofu selbst gemacht

40 min
Für 4 Portionen
  • 350 gTofu
  • 3 ZweigeOregano
  • 2 ZweigeThymian
  • 0,5 TLgemahlener Kreuzkümmel
  • 1 ELPaprikapulver edelsüsses
  • 1 MesserspitzeChiliflocken
  • 25 mlÖl zum Braten
  • 50 mlSojasauce
  • 1 StückKnoblauchzehe
  • 1 TLAhornsirup

Einkaufsliste

Dieses Rezept befindet sich für 2  auf der Einkaufsliste.

Anleitung

Multimesser
Processor
Den Tofu in 4 Lagen Küchenpapier wickeln und die überschüssige Flüssigkeit auspressen. Der Tofu sollte so trocken wie möglich sein. Anschliessend den Tofu in eine grosse Schüssel füllen und mit dem bamix® Multimesser zerhacken.
Die Kräuter waschen und trocken tupfen, die Blätter abzupfen und mit dem bamix® Processor fein hacken. Die Gewürze und die gehackten Kräuter zum Tofu geben und alles gut vermischen. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Tofumasse darin ca. 5 Minuten rundum scharf anbraten, dabei ab und zu umrühren.
Zum Schluss Sojasauce und Ahornsirup dazugeben und die überschüssige Flüssigkeit unter Rühren einkochen. Die Pfanne vom Herd ziehen.
Die Masse in einen Gefrierbeutel füllen und etwas flach gedrückt einfrieren. Vor der Verwendung am besten ca. 8 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Der Hack-Tofu hält sich im Tiefkühler 9 bis 12 Monate.
Tipp: Der selbst gemachte Hack-Tofu ist bereits gewürzt und kann so direkt für alle Lieblingsgerichte verwendet werden, die sonst Hackfleisch enthalten: Pastasaucen und Lasagne, Raviolifüllung, Aufläufe oder als Fülle mit frischem Gemüse für Tortillas und Wraps.

Unsere Bestseller

zum Shop