Geschichte
Geschichte
  • 2017

    bamix® ist auf allen Social Media Kanälen präsent. Unter bamix® of Switzerland bei Facebook, Instagram und You Tube. Pro Monat werden 8-10 Videos präsentiert die den bamix® und sein vielfältigen verblüffenden Anwendungsbereiche zeigen. Die Zahl der Follower wächst stetig.

    Neue Produktlinien wie Babyline, Colorline und Luxuryline werden auf der Messe „Ambiente“ in Frankfurt erfolgreich präsentiert.

  • 2016

    Gründung der bamix® Academy in Mettlen - die Kochschule und Trainingsplattform für bamix® Anwender und Kunden. Innerhalb eines Jahres sind mehr als 1.000 Teilnehmer mit dem Umgang des bamix® geschult und trainiert worden. Sie sind unsere Botschafter und Anwendungsprofis.
    Die Kurse, welche 2- 3 mal wöchtlich stattfinden, können online auf www.bamix.ch gebucht werden.

     

  • 2015

    Der Neubau in Mettlen für Verwaltung und Logistik unserer Schweizer Gesellschaft ist erstellt. Er dient der Optimierung der Kommunikation und des Erfahrungsaustausch.

    Der bamix®- Shop in Mettlen wird eröffnet. Hier werden alle bamix® Produkte sowie die Produkte der Marke Unold an Endkonsumenten verkauft.

     

  • 2014

    bamix® feiert das 60 jährige Firmen Jubiläum mit vielen Aktivitäten und einem fulminanten Presse Echo.

     

  • 2010

    Inbetriebnahme der 3. Produktionstrasse. Nun können 2000 bamix® pro Tag produziert werden.

     

  • 2009

    Erweiterung der Lagerhalle und Schaffung von mehr Kapazität.

    Das Modell Classic wird lanciert und erweitert die Produktpalette des bamix®.

     

  • 2006

    Es erfolgt der erfolgreiche Markteintritt in Russland und China.

  • 2002

    Erich Eigenmann führt das Unternehmen als neuer Mr. bamix®. Seine Strategie heisst QUALITÄT und er hält fest an einer Ein-Produktstrategie – der all in one Küchenmaschine.

    Gleichzeitig wird der SliceSy® lanciert, nun kann der bamix® auch schneiden und raffeln und erweitert die Vielfalt und die Anwendungsbereiche enorm.

     

  • 1993

    Der Direktvertrieb in Japan startet erfolgreich.

     

  • 1991

    Der bamix® Gastro wird lanciert und überrascht die Erwartungen bei Weitem. Von nun an ist der bamix® in fast allen Profiküchen nicht mehr weg zu denken.

     

  • 1990

    Die Firma UNOLD übernimmt die Vertretung für Deutschland.

     

  • 1986

    Der bamix® Processor wird lanciert, kompakt, übersichtlich und allzeit bereit.

     

  • 1983

    Erstmals wird die Produktion von 1.600 bamix® Geräten pro Tag wird erreicht.

     

  • 1971

    Walter Bodart übernimmt die ESGE AG und führt die Ein-Produkt-Strategie in Mettlen erfolgreich ein.

     

  • 1963

    Gründung der NIPPON ESGE KK in Tokio.

     

  • 1960

    Gründung der ESGE Export in Glarus und der ESGE Elektrogerätefabrik in Mettlen/TG.

     

  • 1957

    Bodart BV übernimmt die Vertretung für die Benelux Staaten.

     

  • 1954

    Die Patente werden an die Firma ESGE in Deutschland verkauft und es entstehen die ersten Stabmixer.

     

  • 1950

    Roger Perrinjaquet erfindet ein neuartiges Küchengerät; die erste tragbare Küchenmaschine. Der Erfinder sah den grossen Vorteil seiner Küchenmaschine darin, dass das Gerät direkt im Gefäss mit den zu verarbeitenden Zutaten angewendet werden kann. Das mühsame Umschütten von einem Gefäss ins andere würde entfallen. Er nennt ihn bamix®, eine Kombination aus «battre et mixer», schlagen und mixen.